Scout24| AutoScout24| FinanceScout24| FriendScout24| ImmobilienScout24| JobScout24|
Das Reisebüro im Internet
HomeNews Allgemein China eröffnet längste gläserne Brücke der Welt

KOSTENLOSE TELEFONISCHE BERATUNG & BUCHUNG

0800-100-4116

AUS DEUTSCHLAND KOSTENLOS
+49 (0) 30 726 240 228 (AUSLAND)

MO-FR 9-22 UHR & SA-SO 10-22 UHR

China eröffnet längste gläserne Brücke der Welt

22. August 2016 : Bungee | Autor: Markus Obstmeier

In den chinesischen Zhangjiajie-Bergen wurde die längste gläserne Brücke der Welt für den Tourismus freigegeben. Der durchsichtige Koloss ist zudem die höchste gläserne Brücke auf dem Globus.

China Glasbrücke

Der Andrang am Eröffnungstag war groß und auch wenn 800 Besucher auf einmal die Brücke überqueren können, waren für die Premiere sämtliche Ticktes ausverkauft. Insgesamt können pro Tag 8.000 Menschen das moderne Bauwerk bewundern. Dabei gilt es zu beachten, dass Karten spätestens am Vortag erworben werden müssen. Der Preis beträgt etwa 18,- Euro pro Person.

Brücke der Rekorde

Die Konstruktion ist 430 Meter lang und besteht aus 99 dreischichtigen Glasplatten. In luftigen 275 Meter Höhe verbindet sie die beeindruckende Hügellandschaft und gewährt sensationelle Blicke sowie ein schwindelerregendes Erlebnis. Damit ist sie die längste und höchste Glasbrücke der Welt. Aktuellen Meldungen zufolge, soll die Brücke in Design und Bauart insgesamt sogar 10 Weltrekorde für sich einnehmen.

Zur Eröffnungsfeier demonstrierten die Bauherren die Stabilität der Brücke, indem sie eine Limousine inklusive Fahrgästen über die sechs Meter breite Glasplatten fahren und einem Journalisten mit einem Hammer auf die Brücke schlugen ließen. Mit dieser eindrucksvollen Demonstration gelang dem israelischen Architekten Haim Dotan, der Nachweis zur Tragfähigkeit der Konstruktion.

Was noch zu erwarten ist

Die Betreiber planen für die nahe Zukunft weitere Attraktionen mit der Rekordbrücke zu verbinden. Die Rede ist von Bungee-Springen, Seilrutsche und Riesenschaukel für die wagemutigsten aller Besucher. Viele bereisten den Zhangjiajie-Park schon vor der Eröffnung der neuen Sehenswürdigkeit aufgrund seiner natürlichen Schönheit oder der fantastischen Bilder des Films „Avatar“ auf den Kinoleinwänden. Nach dieser Aufwertung ist es gut möglich, dass der Ort nicht das letzte Mal für einen Film als Kulisse diente.

 

Ein Kommentar hinterlassen:





Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.