Scout24| AutoScout24| FinanceScout24| FriendScout24| ImmobilienScout24| JobScout24|
Das Reisebüro im Internet
HomeNews Kunst & Kultur Festspiele Mecklenburg-Vorpommern 2011

KOSTENLOSE TELEFONISCHE BERATUNG & BUCHUNG

0800-100-4116

AUS DEUTSCHLAND KOSTENLOS
+49 (0) 30 726 240 228 (AUSLAND)

MO-FR 9-22 UHR & SA-SO 10-22 UHR

Festspiele Mecklenburg-Vorpommern 2011

9. Februar 2011 : Mecklenburg-Vorpommern | Autor: mbohlaender

Das Bundesland Mecklenburg-Vorpommern veranstaltet in diesem Jahr wieder die traditionellen Festspiele. Dabei bekommen Besucher Konzerte an insgesamt 83 mitunter ungewöhnlichen Spielorten geboten. Die Festspiele Mecklenburg-Vorpommern gehen 2011 bereits in die 22. Saison:  in diesem Jahr gibt es mehr Spielstätten als je zuvor. Dies berichtet der Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern e.V. in einer Pressemitteilung.

Konzert

Konzert

Zwischen dem 10. Juni und dem 11. September werden 124 Konzerte gegeben. Zu den Spielstätten der Künstler zählen Kirchen, Gutshäuser, Klöster, Schlösser, Industriegebäude und sogar Scheunen. Künstlerischer Direktor und Violinist Daniel Hope konnte „Preisträger in Residence“ Li-Wei Qin mit seinem Violoncello für 19 Konzerte inklusive dem Eröffnungskonzert in der restaurierten St. Georgen-Kirche in Wismar sowie für das Abschlusskonzert in der Konzertkirche Neubrandenburg gewinnen. In der neuen Reihe „Künstlerstätten“ werden bedeutende Künstler der Vergangenheit und Gegenwart und ihre Wirkungsstätten präsentiert. Zu den Künstlern zählen beispielsweise Gerhart Hauptmann, Ernst Barlach oder Hans Fallada. Auch an bedeutenden Pianisten mangelt es dem Festival nicht: unter anderem werden Bruno Leonardo Gelber mit berühmten Beethoven-Sonaten und Martha Argerich und Lilya Zilberstein zugegen sein. Die Konzerte von Hilary Hahn, Julia Fischer, Frank Peter Zimmermann und Midori an der Geige, Nils Mönkemeyer an der Bratsche und Sol Gabetta am Violoncello sind weitere Höhepunkte im Programm der diesjährigen Festspiele.

Ein Kommentar hinterlassen:





Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.