Scout24| AutoScout24| FinanceScout24| FriendScout24| ImmobilienScout24| JobScout24|
Das Reisebüro im Internet
HomeNews Allgemein Kaum jemand will alleine verreisen – Reisebegleitungen im Trend

KOSTENLOSE TELEFONISCHE BERATUNG & BUCHUNG

0800-100-4116

AUS DEUTSCHLAND KOSTENLOS
+49 (0) 30 726 240 228 (AUSLAND)

MO-FR 9-22 UHR & SA-SO 10-22 UHR

Kaum jemand will alleine verreisen – Reisebegleitungen im Trend

6. Mai 2013 : | Autor: ts24
Kaum jemand reist gerne alleine

Kaum jemand reist gerne alleine

Eine stetig steigende Anzahl von Single Haushalten in Deutschland führt zwangsläufig auch zu mehr Reisebuchungen durch Singles. Wie einige Studien mittlerweile belegen, bedeutet das Leben als moderner Single nicht gleichzeitig, dass diese Menschen trostlos ihr Dasein fristen.Viele Menschen erleben im Alleingang ihre erfolgreichste Lebensphase und erhalten sich ein Sozialleben über Freunde und Verwandte. Von ihrer grundsätzlichen Funktionsweise sind Menschen soziale Lebewesen, daher wollen sie auch auf einer Reise ihre Eindrücke mit anderen teilen und sich in der Fremde, ausserhalb des gewohnten Kulturkreises, nicht einsam fühlen.

Wenn es um den Urlaub geht, stehen viele Singles allerdings alleine da. Einige Tourismusfirmen haben dies vor einiger Zeit erkannt und bieten spezielle Singlereisen an. Viele Singles jedoch wünschen sich schlicht einen oder zwei Begleiter für den Urlaub oder die Reise, die meisten dabei völlig ohne Hintergedanken. Diesem Wunsch kann eine Singlereise schon von der Konzeption her nicht gerecht werden. Auch Gruppenreisen oder Couchsurfing sind nicht das Richtige für jeden Typ.

Kennenlernen der Reisebegleitung vor dem Urlaub ist sinnvoll

Für diese Fälle gibt es daher seit einiger Zeit eine Lösung – über das Internet vermittelte Reisebegleitungen. Hier bietet sich für diejenigen, die nicht alleine verreisen wollen, eine Gelegenheit, die passende Urlaubsbegleitung zu suchen.

Die Suche nach einem Reisepartner, über eine dieser speziellen Kontaktbörsen wie Urlaubspartner.net sollte sehr sorgfältig durchgeführt werden. Vor der gemeinsamen Buchung des Urlaubs sollte unbedingt ein Treffen vereinbart werden, um sich sicher zu sein, dass man sich im Urlaub verstehen wird und bereits im Vorfeld miteinander harmoniert. Weiterhin sollte man den potentiellen Begleiter auch über Soziale Netzwerke im Internet suchen, um sich so einen weiteren Eindruck zu verschaffen. Ebenfalls vor dem Reiseantritt geklärt werden muss, ob die Interessen im Urlaub zueinander passen. Menschen die überwiegend am Strand liegen wollen können schließlich wenig mit vorrangig an Kultur interessierten Reisenden anfangen.

Großer Vorteil bei der Suche nach der passenden Reisebegleitung über das Internet ist, dass die Aufgabe einer entsprechenden Anzeige fast immer kostenlos ist. Durch nicht entstehende Kosten ist diese Methode also finanziell risikolos und verleitet zum ausprobieren.

2 Kommentare zu “Kaum jemand will alleine verreisen – Reisebegleitungen im Trend”

  1. Hendrik schrieb am 9. August 2016 um 12:38 Uhr :

    Als Reisebegleiter kann ich nur bestätigen, das Reisebegleitungen voll im Trend sind bzw. das viele Personen ungern allein Reisen und dabei ist es unerheblich, ob man in einem Luxushotel absteigt oder in eine Almhütte nächtigt.

    War man lange in einer Beziehung, ist man es gewohnt mit einem Partner zu reisen und ohne ist es natürlich erst mal ungewohnt. Was ich immer sehr schade finde, wenn Menschen sich ohne Urlaubspartner minderwertig fühlen. Jeder Mensch ist ein fantastisches Unikat und es gibt keinen Anlass sich ohne Partner minderwertig zu fühlen.

    Ein Problem sehe ich allerdings bei kostenloses Reisebegleitern, wenn man aktuell auf der Partnersuche ist, kann dies zu Konflikten auf der Reise kommen. Natürlich ist es schön, wenn man sich die beiden Reisebegleiter im Urlaub verlieben, aber wenn es nur von einer Seite ausgeht, kann dies auch schnell zu Stress im Urlaub führen.

    Zu Beginn der gemeinsamen Reise sollte man diese Punkte vielleicht kurz klären, damit keine Reibereien zustande kommen. Auch allein ist es schön die Welt zu entdecken.

  2. Dorothea Kratzer schrieb am 18. Juli 2014 um 12:30 Uhr :

    Sich mit einem „Fremden“ für eine gemeinsame Reise zu verabreden, bei der man gemeinsam an- und abreist, sich eine Unterkunft und vielleicht noch einen Mietwagen teilt ist mir persönlich ein bisschen zu viel des Guten.Selbst wenn man sich einmal vor der Abreise tifft ist das keine Garantie für einen gelungenen Urlaub. Wenn vor Ort dann mal die Stimmung kippt und man dann die ganze Reise über an seinen Reisepartner gebunden ist,kann der Urlaub schnell ziemlich unschön werden. Da ich dennoch nicht gerne alleine reise beorzuge ich lockere Treffen mit anderen Reisenden oder Einheimischen vor Ort. Auf globologo.de beispielsweise sieht man schon vor seiner Reise, wer zur selben Zeit am selben Ort Urlaub macht wie man selbst. Da man unabhängig voneinader reist kann man sich bei mangelnder Sympathie nach einem Treffen am Reiseziel einfach wieder trennen. Ich habe mit dieser Art und Weise der Reisepartnersuche im Internet durchaus positive Erfahrungen gemacht und kann es jedem nur empfehlen.

    Liebe Grüße

Ein Kommentar hinterlassen:





Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.