Scout24| AutoScout24| FinanceScout24| FriendScout24| ImmobilienScout24| JobScout24|
Das Reisebüro im Internet
HomeNews Allgemein Kulturhauptstadt 2017 – Aarhus, „die kleinste Großstadt der Welt“

KOSTENLOSE TELEFONISCHE BERATUNG & BUCHUNG

0800-100-4116

AUS DEUTSCHLAND KOSTENLOS
+49 (0) 30 726 240 228 (AUSLAND)

MO-FR 9-22 UHR & SA-SO 10-22 UHR

Kulturhauptstadt 2017 – Aarhus, „die kleinste Großstadt der Welt“

5. Januar 2017 : 2017 | Autor: Markus Obstmeier

Das dänische Aarhus wird sich neben dem griechischen Paphos als europäische Kulturhauptstadt vorstellen. Die Studentenstadt zaubert dabei so einiges aus dem Ärmel, wenn es dieses Jahr heißt „Kultur ist Trumpf“. 

Aarhus

Alljährlich wird eine besonders interessante europäische Stadt zur Kulturhauptstadt ernannt und „die kleinste Großstadt der Welt“ ist ein heißer Anwärter. Aarhus ist mit etwa 320.000 Einwohner nach der dänischen Hauptstadt Kopenhagen die zweitgrößte Stadt im Lande. In der Studentenstadt weht frischer Wind, der nicht nur von der Küste landeinwärts zieht, sondern sich in kultureller Sicht vor allem aus dem Stadtkern in alle Richtungen verteilt. Für viele ist Aarhus schon längst eine trendige, hippe Kulturmetropole, deren charmante Größe das gewisse Etwas beiträgt.

 

Kultur gemeinsam zelebrieren

Die Anwärterschaft auf den Titel sehen die Aarhusianer als willkommene Chance in den Vordergrund zu treten. Schließlich ist in aller Regel von Kopenhagen die Rede, wenn es in einem Gespräch um eine Stadt in Dänemark geht. Damit das ambitionierte Unterfangen glückt und der Pokal nach Hause gebracht werden kann, packt ganz Aarhus mitsamt Umland im Kollektiv kräftig mit an. Knapp 20 Kommunen und hunderte, kultureller Institutionen sind für die Wikinger-Kulturfeldzug der Neuzeit mit an Bord. Gemeinsam segeln sie unter dem Motto „Let´s Rethink“ in Richtung Titel.

Besucher erwartet dieses Jahr in Aarhus ein außergewöhnliches und vielfältiges Programm. Medienberichten zufolge bringt alleine das Programmheft mehrere Kilogramm auf die Waage. Bei einer Städtereise ist also mit Musik, Kunst und Kultur und schillernden Farben und bunten Facetten zu rechnen. Neben Konzerten, Aufführungen und vielem mehr, gibt der urbane Juwel zudem genügend Raum für Mitmach-Kunst. Damit trifft die Stadt auch definitiv den Zeitgeist, denn Kultur lebt von Interaktivität und Interaktivität belebt die Kultur.

 

 

 

Ein Kommentar hinterlassen:





Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.