Scout24| AutoScout24| FinanceScout24| FriendScout24| ImmobilienScout24| JobScout24|
Das Reisebüro im Internet
HomeNews Flug & Flüge Lufthansa kürzt beim Gepäck

KOSTENLOSE TELEFONISCHE BERATUNG & BUCHUNG

0800-100-4116

AUS DEUTSCHLAND KOSTENLOS
+49 (0) 30 726 240 228 (AUSLAND)

MO-FR 9-22 UHR & SA-SO 10-22 UHR

Lufthansa kürzt beim Gepäck

23. Mai 2011 : Frankfurt | Autor: ts24

Was die Gepäckabwicklung angeht, kommt auf die Lufthansagäste ab dem 1. Juni 2011 eine Änderung zu. Die Economy Class Reisende können nur noch ein Reisegepäck mit bis zu 23 Kilogramm Maximalgewicht – im Flugpreis inklusive – mit an Bord nehmen. Somit wird jeder weitere Koffer mit einem Entgelt berechnet.

Flugzeug Lufthansa

Flugzeug Lufthansa

Entscheidend ist die Gepäckanzahl

Der Fluganbieter hatte bereits letztes Jahr auf Strecken nach Nordamerika für weitere Koffer jeweils eine Gebühr von 40 € eingeführt, jetzt soll diese Regelung für alle Flüge gelten. Jedoch mit einer Änderung: Innerhalb Europa sollen die Gäste nun 50 € zahlen und auf Langstreckenflügen wird der Preis auf 150 € gesetzt.
Wer das Höchstgewicht von 23 Kilogramm überschreitet, muss auch zahlen.
Bisher war die Gepäckanzahl unerheblich und das Maximalgewicht war 20 Kilogramm.

Business Class und First Class
Die Gäste auf den teuren Plätzen dürfen auch mehr mitnehmen. In den Klasse Business gewährt die Lufthansa dem Kunden zwei Gepäckstücke je 32 Kilogramm als Freimenge. Bisher waren die Gepäckstücke nicht relevant, der Kunde durfte nur 30 Kilogramm mitnehmen.
In der First Class sind bis zu drei Koffer mit jeweils 32 Kilogramm erlaubt. Davor betrug das Maximalgewicht lediglich 40 Kilogramm.
Somit erhöht die Lufthansa die Gepäckmenge bei den Luxusklassen.

Freigepäck bei der Konkurrenz

Das Freigepäck-Gewicht beträgt bei der Konkurrenz TUIfly 20 Kilogramm. Bei Mehrgewicht berechnet das Unternehmen dem Kunden für jedes Kilo 10 Euro.

Die Fluggesellschaft bietet dem Reisenden jedoch ein “Übergepäckpaket”-Angebot an. Mit dieser Kondition können z. B. für 100 € zusätzliche 20 Kilo mitgenommen werden, statt 200 €.

Die Billig-Airline Ryanair gewährt dem Fluggast nur ein Handgepäck von 10 Kilo, jedes weitere Kilo muss berechnet werden. Die Kosten für die Fracht sind jedoch saison- und zielabhängig und der Ort der Buchung und Registrierung des Gepäcks sind hier auch maßgebend für den Preis.

Vorteile für Lufthansa

Vor dieser Regelung wurde das sogenannte “Gewichtskonzept” bei der Lufthansa eingesetzt, jetzt heißt die Konzeption “Stückkonzept”, hierbei erhofft sich das Unternehmen eine geringere Ladezeit bei der Gepäckabwicklung und eine schnelle Erledigung am Ticketschalter.

Die Handgepäck-Ordnung ändert sich jedoch nicht. Wie bisher sind in der Economy Class eine Tasche mit 8 Kilo Höchstgewicht erlaubt.
In den Plätzen Business- und First sind weiterhin zwei Taschen mit je 8 Kilo zulässig.

Demnach darf auch in den teuren Plätzen auch mehr an Fracht mitgenommen werden und zwar doppelt so viel wie in der Economy Class.

Die Fluggesellschaften werden in Zukunft immer weniger Ladung an Bord mitnehmen wollen, damit sie an Kerosin sparen können. Und wer mehr Gepäck im Flugzeug sein Eigen nennen möchte, muss mit einem Mehrpreis rechnen. Das zeigen die Entwicklungen im Bereich der Fluggesellschaft.

Ein Kommentar hinterlassen:





Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.