Scout24| AutoScout24| FinanceScout24| FriendScout24| ImmobilienScout24| JobScout24|
Das Reisebüro im Internet
HomeNews Allgemein Neue Umfrage: Diese Typen nerven die Deutschen am meisten im Urlaub

KOSTENLOSE TELEFONISCHE BERATUNG & BUCHUNG

0800-100-4116

AUS DEUTSCHLAND KOSTENLOS
+49 (0) 30 726 240 228 (AUSLAND)

MO-FR 9-22 UHR & SA-SO 10-22 UHR

Neue Umfrage: Diese Typen nerven die Deutschen am meisten im Urlaub

13. September 2013 : | Autor: ts24

Umfrage - Diese Typen nerven im Urlaub am meisten

Umfrage - Diese Typen nerven im Urlaub am meisten

Das Meinungsforschungsinstitut Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) hat im Auftrag eines deutschen Reiseportals eine neue Studie zu den nervigsten Urlaubertypen durchgeführt. Die Deutschen sind demnach am meisten von mies gelaunten, sich beklagenden und rumstänkernden Gästen genervt, gefolgt von Chaoten, Besserwissern und Dränglern am Buffet. Aber auch die notorischen Poolliegen-Besetzer, die früh am Morgen die Liegen mit einem Handtuch belegen, haben es in die Top-Ten-Liste geschafft.

Dieser Urlaubertyp nervt die Deutschen am meisten: Der Miesmacher

Diesem Urlauber passt nichts, er hat überall etwas auszusetzen, egal ob es sich dabei um das Hotelzimmer, das Restaurant, den Strand oder sogar die anderen Feriengäste handelt. Schlimm daran, ist das er seine Unzufriedenheit dann mit den anderen Gästen teilt, ihnen verdirbt die ewige Nörgelei den Urlaub. Über 50 Prozent der Befragten wählten den Miesmacher auf den ersten Platz der nervigsten Miturlauber.

Platz 2: Die Chaotentruppe – Ruhestörung en masse

Der für die deutschen Urlauber zweitschlimmste Faktor im Urlaub sind größere Gruppen, die Chaos verbreiten, etwa ganze Fußballmannschaften oder größere Cliquen, die zusammen verreisen. Diese konsumieren gerne große Mengen Alkohol und stören danach empfindlich die Ruhe der übrigen Gäste. Ganze 33 Prozent sorgten dafür, dass Chaotentruppen auf dem zweiten Platz der Umfrage rangieren.

Platz 3 – Der Besserwisser – Auch im Urlaub bleibt man selten verschont

Der Besserwisser weiss einfach alles über das Urlaubsland, egal ob es um das beste Restaurant oder die günstigsten Läden geht. Auch das Verhalten gegenüber Einheimischen kennt er natürlich perfekt. Anfänglich sind seine Ratschläge möglicherweise noch hilfreich, doch schnell sind die übrigen Urlauber vom ununterbrochenen Info-Sturm genervt. Insbesondere dann, wenn sich heraustellt, dass der Besserwisser eigentlich doch keine Ahnung hat. Immerhin 24 Prozent der Befragten sorgen für den 3. Platz in der Umfrage.

Platz 4 – Der Buffetdrängler – Wenn der Heißhunger einfach zu groß ist

Die meisten Urlauber stehen beim Buffet brav in der Schlange, aber nicht so der Buffetdrängler. Unverschämt zieht er zielstrebig an den übrigen Wartenden vorbei zu den Leckereien und begehrtesten Häppchen. In der Umfrage von GfK finden 21 Prozent dieses Verhalten nicht gut.

Platz 5 – Die Buffetpiraten – Alles schmackhafte wird gehortet

Ebenfalls mit dem Buffet haben die scherzhaft Buffetpiraten genannten Zeitgenossen zu tun. Sie drängeln aber nicht, sondern agieren wesentlich subtiler und heimlicher, um ihren Hunger zu stillen. Auf den Teller wird einfach alles gepackt, was lecker schmecken könnte. Hierbei entscheided hauptsächlich die eigene Gier, nicht der Hunger. So landet dann auch der Großteil der erbeuteten Köstlichkeiten eher im Müll als im Magen. Ganze 21 Prozent der Befragten finen ein derartiges Verhalten unsozial und nervig.

Platz 6 – Die Liegenbeleger – Leider nicht nur ein schlechtes Klischee

Dieses Klischee kennt wohl jeder Deutsche, die Urlauber, welche sich bereits um 6 Uhr morgens die besten Liegen am Pool mit einem Handtuch „sichern“ sind überall bekannt. Leider handelt es sich hierbei oftmals nicht um ein realitätsfernes Klischee. Meistens wird ein guter Platz am Strand gleich auch noch mit gesichert, bevor die betreffenden Urlauber zum Frühstück gehen. Mittlerweile bekämpfen selbst viele Hoteliers diesen Urlaubertyp und räumen die Handtücher kompromisslos wieder ab. Auch von diesen Gästen sind gut 21 Prozent der Umfrageteilnehmer sehr genervt.

Platz 7 – Der Angeber – Urlauber ertragen das nervige Geprahle nicht

Es gibt sie überall, die Angeber, welche mit geschwollener Brust von ihrem Haus, ihrem Auto und ihren sonstigen Errungenschaften prahlen. In Wirklichkeit gelten diese Leute bei den meisten anderen Menschen als arme Würstchen, die sich nach Anerkennung sehnen. Doch ganze 17 Prozent ergreifen bei dieser Prahlerei sofort die Flucht, die Anerkennung bleibt sowieso aus.

Platz 8 – Kletten – Nicht jeder will ungefragt Dauergesellschaft im Urlaub

Viele deutsche Urlauber wollen im Urlaub einfach nur entspannen und in Ruhe gelassen werden. Nur sehr wenige wollen unbedingt neue Menschen kennen lernen und gemeinsam etwas erleben. Diese heften sich allerdings oft an die Fersen der normalen Urlauber, welche sich davon sehr genervt zeigen (16 Prozent).

Platz 9 – Streitsüchtige – Streit muss im Urlaub einfach nicht sein

Einige wenige cholerische Zeitgenossen schaffen es auch im Urlaub nicht, abzuschalten. Auch hier müssen sie für Streit sorgen und liefern sich ohne Hemmungen Wortgefechte mit jedem, der vorbei kommt. Rund 15 Prozent finden diese Leute sehr nervig.

Platz 10 – Dauerflirter – Deutsche Frauen haben auch im Urlaub keine Lust mehr auf Männer

Allgemein bekannt ist, dass deutsche Frauen schon in der Heimat gegenüber Flirts und sonstigen Anmachen sehr unaufgeschlossen sind, im Urlaub ist dies allerdings noch schlimmer. Daher nannten vor allem die weiblichen Umfrageteilnehmer die männlichen Dauerflirter mit ihren dreisten Anmachsprüchen als einen der nervigsten Aspekte im Urlaub. Am Abend erreicht das Treiben des Dauerflirters im Allgemeinen seinen Höhepunkt, allerdings nur alleine denn 16 Prozent der Befragten (und beinahe alle Frauen) sind von diesem Urlaubertyp sehr genervt.

Ein Kommentar hinterlassen:





Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.