Scout24| AutoScout24| FinanceScout24| FriendScout24| ImmobilienScout24| JobScout24|
Das Reisebüro im Internet
HomeNews Allgemein Oktoberfest auch am Münchner Flughafen – Neueröffnung und Pop-Up-Store

KOSTENLOSE TELEFONISCHE BERATUNG & BUCHUNG

0800-100-4116

AUS DEUTSCHLAND KOSTENLOS
+49 (0) 30 726 240 228 (AUSLAND)

MO-FR 9-22 UHR & SA-SO 10-22 UHR

Oktoberfest auch am Münchner Flughafen – Neueröffnung und Pop-Up-Store

6. Oktober 2015 : München | Autor: mbohlaender

München. Seit dem Wochenende wird in der bayerischen Landeshauptstadt das Oktoberfest gefeiert. Das größte Volksfest der Welt macht auch vor dem Münchner Airport nicht halt. Wie die Flughafen GmbH mitteilte, können sich auch die viele Gäste aus dem In- und Ausland am Verkehrsdrehkreuz auf verschiedene Aktionen rund um die Wiesn freuen.

Trachtenmode bei „Gössl“

OktoberfestPünktlich zu Festbeginn eröffnete beispielsweise die österreichische Marke „Gössl“ einen neuen Laden im Terminal 2 auf der Ankunftsebene 3, öffentlich zugänglich. Die Salzburger statten Kunden mit Trachtenmode aus, der neue Shop misst 115 Quadratmeter. Wer sich dort für die Theresienwiese zünftig einkleiden möchte, hat täglich von 7.30 bis 21 Uhr die Möglichkeit dazu. Die Kollektion besteht aus Dirndln, Lederhosen, Hemden und Hüten.

Zur Verköstigung gibt es nun auch einen Pop-Up-Store des Münchner „Hofbräuhauses“ auf der Ebene 4 in Terminal 2. Das Geschäft ist temporär angelegt, bis zum 30. September gibt es dort vor Ort Souvenirs des weltberühmten Wirtshauses zu erstehen. Darunter befinden sich beispielsweise Maßkrüge, Bier-Sets, Flaschenöffner, T-Shirts, Hoodies oder sogar Baby-Strampler. Passend zum Oktoberfest lässt sich auch das „Trachtenkult“ besuchen. Dabei handelt es sich eigentlich um einen Online-Shop, zur Wiesn ist man mit einem Flagship-Store am Flughafen München vertreten. Bis zum 12. Oktober ist der Laden täglich von 10 bis 20 Uhr geöffnet und im MAC-Forum auf Ebene 3 zu finden.

Brauerei „Airbräu“ mit Festbier

Die flughafeneigene Brauerei „Airbräu“ bietet momentan extra ein eigenes Festbier namens „Gaudium“ an. „Zur Wiesn erwarten wir wieder zahlreiche Gäste aus der ganzen Welt, daher gehören die zwei Wochen während des Oktoberfests auch zu den passagier- und umsatzstärksten Zeiten am Münchner Flughafen“, erklärte Bettina Wiegen, Leiterin Centermanagement am Münchner Flughafen. „Mit passender Tracht, bayerischen Gerichten und typischen Souvenirs wollen wir die Passagiere bereits hier vor Ort in die richtige Stimmung versetzen.“

Ein Kommentar hinterlassen:





Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.