Scout24| AutoScout24| FinanceScout24| FriendScout24| ImmobilienScout24| JobScout24|
Das Reisebüro im Internet
HomeNews Allgemein Regensburg-Touristik inszeniert „Massen-Individualismus“

KOSTENLOSE TELEFONISCHE BERATUNG & BUCHUNG

0800-100-4116

AUS DEUTSCHLAND KOSTENLOS
+49 (0) 30 726 240 228 (AUSLAND)

MO-FR 9-22 UHR & SA-SO 10-22 UHR

Regensburg-Touristik inszeniert „Massen-Individualismus“

13. Juli 2016 : Regensburg Individual Tourismus | Autor: Markus Obstmeier

Das UNESCO – Weltkulturerbe und besterhaltene Mittelalterstadt Deutschlands, rückt in der Beliebtheitsskala von Städtereisenden unaufhaltsam nach oben. Dieser Trend ist aufgrund des charmanten Altstadtzaubers nicht verwunderlich. Um Touristenströmen aus aller Welt ihre Stadt in Zukunft nicht als Massenprodukt zu präsentieren, setzt die bayerische Domstadt mit dem innovativen Programm „Regensburger trifft Gast“ auf Individualismus im Kollektiv.

Regensburg Dom Wurstküche

Als Thomas Cook vor 175 Jahren den Grundstein für Pauschalreisen legte, setzte er dennoch großen Wert auf das individuelle Erlebnis der einzelnen Gäste. Genau das ist es auch, was noch heute im Blickpunkt aller Reisenden steht. Regensburg macht es so manch anderer Stadt ab dem 16.07.2016 vor und schafft die Grundlage für das einzigartige Erlebnis während einer Städtereise. Dabei folgt der Regierungssitz der Oberpfalz der wesentlichen Erkenntnis der zuletzt stattgefundenen Internationalen Tourismusbörse in Berlin (ITB). Ein Reisender will am Alltäglichen teilhaben, um in die authentische Kultur eines Ortes einzutauchen.

Regensburger trifft Gast

Die Regensburg Tourismus GmbH geht mit ihrem Programm „Regensburger trifft Gast“ einen kleinen Schritt in Richtung Zeitgeist und macht einen großen Sprung in Richtung interkulturellen Austausch. Schließlich werden durch die gemeinsamen Aktivitäten Einheimischer und Besucher, nicht nur die Reisenden bereichert. Die offenherzigen Stadtbewohner kommen ebenso in den Genuss andersartiger kultureller Einflüsse, erleben in gemeinsamen Unternehmungen ihre Stadt mit anderen Sinnen und gewinnen Freundschaften aus aller Welt.

Regensburg hat sich zu einem kulturellen Hotspot entwickelt, der jetzt mehr bietet als Photographien historischer Bauwerke und Denkmäler. Das Herz der Stadt sind die Menschen und es liegt für alle Besucher offen, die diese Liebe mit den Bewohnern teilen möchten.

Herzlichkeit und Lebensfreude

Wir waren für Sie im Dialog mit dem Regensburger Oberbürgermeister Joachim Wolbergs, der sich zu seiner Stadt und dem Programm, das die Welt verbindet, wie folgt geäußert hat:

„Regensburg ist einzigartig! Das liegt aber nicht ausschließlich an der fast vollständig erhaltenen mittelalterlichen Bausubstanz der Altstadt, sondern zu einem ganz großen Teil auch an der Herzlichkeit und Lebensfreude der Regensburgerinnen und Regensburger. Das Programm „Regensburger trifft Gast“ ist eine tolle Sache, weil es genau hier einhakt und Gäste aus aller Welt nicht nur mit den Sehenswürdigkeiten der Stadt zusammenbringt, sondern auch mit den Menschen, die hier leben.

 

 

Ein Kommentar hinterlassen:





Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.