Scout24| AutoScout24| FinanceScout24| FriendScout24| ImmobilienScout24| JobScout24|
Das Reisebüro im Internet
HomeNews Allgemein Reise nach Amish Village – Eine Zeitreise ins frühe 18. Jahrhundert

KOSTENLOSE TELEFONISCHE BERATUNG & BUCHUNG

0800-100-4116

AUS DEUTSCHLAND KOSTENLOS
+49 (0) 30 726 240 228 (AUSLAND)

MO-FR 9-22 UHR & SA-SO 10-22 UHR

Reise nach Amish Village – Eine Zeitreise ins frühe 18. Jahrhundert

29. Juni 2017 : Amische | Autor: Dimitrios Kasprzyk

Die Amische, das sind Droschken; schwarze Filzhüte, zugeknöpfte Kempen. Wenn man ins Herz von Pennsylvania reist, ins Dutch Country, kann man dem Lebensstil der Amischen für ein paar Stunden ganz besonders nahe kommen. Der „Amish Way of Life“ lädt ein.

Keine Elektrizität, keine Automobile, keine Fernseher: Was für den modernen Stadtmenschen unvorstellbar erscheint, sind die Eckpfeiler eines Lebensstils, den die Amischen seit 300 Jahren konsequent pflegen. Gruppenerhalt, Ordnung werden der modernen Schnelllebigkeit übergeordnet. Die Religionsgemeinschaft, die mit deutschen Siedlern in die USA kam, pflegt bis heute immer noch den Erhalt des Pennsylvaniadeutsch. So ruhig und puristisch der Lebensstil auch anmutet, übt er dennoch oder vielleicht gerade deswegen eine enorme Anziehungskraft auf viele aus.

Amish village

Amish Tours lädt ein

Die explizit auf die amische Gemeinschaften der USA ausgerichtete Reisegesellschaft „Amish Tours“ ermöglicht es, Amerikanern, Europäern und allen, die dem Amish Way of Life einmal besonders nahe kommen möchten, auf ausladenden Bustouren genau dies zu tun. In Unterkünften kann man bei Bedarf auch über mehrere Tage hinweg die Authentizität und Atmosphäre des Amish Countrys auf sich wirken lassen. Ziegen, Kühe und anderes Getier bewegt sich frei zwischen den verstreuten Höfen, und jeden Morgen ist eine Familie damit dran, den Gottesdienst zu leiten. Von ihren alltäglichen Gepflogenheiten lassen sich die Amische nicht abbringen, auch wenn Besucher sich unter sie mischen, wer sich also respektvoll und achtsam verhält, kann sich frei über die Dörfer und Höfe bewegen und sich auf eine kleine Zeitreise ins Amerika des frühen 18. Jahrhunderts einlassen.

 

Ein Kommentar hinterlassen:





Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.