Scout24| AutoScout24| FinanceScout24| FriendScout24| ImmobilienScout24| JobScout24|
Das Reisebüro im Internet
HomeNews International Segeln vor Dänemarks Küste

KOSTENLOSE TELEFONISCHE BERATUNG & BUCHUNG

0800-100-4116

AUS DEUTSCHLAND KOSTENLOS
+49 (0) 30 726 240 228 (AUSLAND)

MO-FR 9-22 UHR & SA-SO 10-22 UHR

Segeln vor Dänemarks Küste

24. Februar 2011 : Dänemark | Autor: ts24

Ende Juli ist es wieder soweit: Vom 22. bis zum 31.07.2011 findet die 122. Travemünder Woche statt. Es ist ein Segelevent für Jung und Alt, während dem zum Einen Welt- und Europameisterschaften und zum Anderen weitere deutsche und regionale Titelkämpfe stattfinden werden. Letztes Jahr nahmen 1500 nationale und internationale Spitzensegler aus insgesamt 20 Nationen teil, ähnliches ist auch für 2011 zu erwarten.

Sicht vom Bug aus

Sicht vom Bug aus

Die Ostsee ist berühmt als großartiges Segelgebiet. An den Küsten befinden sich unzählige Badeorte, schnell ist eine Unterkuft gesichert und das Segeln kann losgehen. Die Windbedinungen sind sehr gut, da schwere Stürme und Flauten rar sind.
Die Nordsee dagegen ist schon deutlich schwieriger zu besegeln, da die Gezeiten regelmäßig auftreten und es viele Flchwassergebiete ind Küstennähe gibt. So kommt es, dass in der Nordsee spürbar weniger Segler unterwegs sind als in der Ostsee oder dem Mittelmeer.

Das Land hat eine Küste, die über 7000 Kilometer lang ist. Segeln Dänemark bietet eine sehr große Abwechslung, durch die unzähligen Inseln, Fjorde und Buchten. An der Küste liegen an die 500 Inseln. So ist es nicht verwunderlich, das ein Hafen in Dänemark immer schnell erreicht ist. Häfen gibt es in allen Größen und Formen: Vom kleinen idyllischem Hafen bis zur Marina kann man alles finden. Es gibt alleine 276 Yachthäfen und unzählige weitere Anlegestellen, Sportboothäfen und Marinas.
In der Hochsaison sind die großen Häfen schnell belegt, doch sicherlich findet sich immer ein Hafen, an dem man anlegen darf.

Die einzelnen Gebiete um Dänemark zeichnen sich jeweils durch gewisse Charakteristka aus, so dass insgesamt für jeden Segel-Geschmack etwas dabei ist:
Gemütliche Touren lassen sich gut im südfünischen Inselmeer oder dem Smålandshavet, zwischen Südseeland und Lolland, aber auch im Limfjord angehen. Für das offene Meer mit rauem Seegang lässt sich Kurs Richtung Kattegatinseln Anholt und Læsø oder auf die Spitze Dänemarks, auf Skagen nehmen.
Wer eine Regatta sucht, wird auch garaniert eine finden. Die zwei angesagtesten sind die „Fyn Rundt“ und die „Sjælland Rundt”.

Ein Kommentar hinterlassen:





Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.