Scout24| AutoScout24| FinanceScout24| FriendScout24| ImmobilienScout24| JobScout24|
Das Reisebüro im Internet
HomeNews International Urlaubsziel Bornholm

KOSTENLOSE TELEFONISCHE BERATUNG & BUCHUNG

0800-100-4116

AUS DEUTSCHLAND KOSTENLOS
+49 (0) 30 726 240 228 (AUSLAND)

MO-FR 9-22 UHR & SA-SO 10-22 UHR

Urlaubsziel Bornholm

15. Februar 2011 : Dänemark | Autor: ts24

Bornholm ist mit ihren unbewohnten Nebeninseln die östlichste Insel Dänemarks. Gerade mal 40 km von der südschwedischen Küste und 150 km von Kopenhagen entfernt, liegt die Insel in der Öresundregion.

Die Öresundregion ist eine der wichtigsten Wirtschaftregionen in der Ostsee. Es gibt mehrere Verbindungen zwischen der dänischen und der schwedischen Küste: Die Öresundbrücke und den Drogdentunnel. Ab dem 15. Juni diesen Jahres soll eine neue Schiffsfähre Bornholm mit Schweden verbinden: Die “Lenora Christina” soll fünfmal täglich mit bis zu 1400 Passagiere und knapp 350 Fahrzeuge zwischen Ystad in Schweden und Bornholm pendeln. Die wohl größte Doppelrumpffähre für Passagiere und Ladung braucht für eine Strecke gerade einmal 80 Minuten. Bisher benötigten Fähren für diesen Weg um die 150 Minuten. Außerdem wird die Verbindung zu Dänemarks Festland ausgebaut: Mehr Fähren, größere Fähren, also mehr transportierte Fahrgäste und verschiffte Ladung. Bornholm stockt auf. Sucht man nach einem idyllischen Ort für einen Urlaub, so rückt Bornholm nun noch näher.

Auf der Insel erst einmal angekommen, gibt es einiges zu entdecken: Für Geschichtsinteressierte gibt es zahlreiche Funde und Überreste aus der Bronzezeit. Dies sind zum Beispiel Bautastreine, Runensteine, Steinkreise und Schiffsetzungen. Nicht in einer, in der Größe vergleichbaren, Region auf dem Festland Dänemarks gibt es auch nur annähernd so viele Funde!
Wer die Natur mag, wird gleichsam auf seine Kosten kommen: So vielleicht bei einem Spaziergang im Almindingen, dem zweitgrößten zusammenhängenden Waldgebietes Dänemarks. Und seit dem Jahr 2000 lässt sich im Naturbornholm in Aakirkeby, südlich des Almindingen, die Geschichte und die Natur Bornholms dargestellt betrachten.

Für Automobil-Fans gibts auf Bornholm ebenfalls was auf die Augen: Am Südrand des Städtchen Aakirkeby, gibt es ein privat betriebenes Automobil-Museum. Dort finden sich einige Schmuckstücke: Unter den 75 historischen Autos und Motorrädern befinden sich ein Trabant de luxe von 1969, ein Wartburg 311 aus dem Jahre 1956 und noch weitere Raritäten, auch des Automobilherstellers Lada aus den 1970ern. Das Ehepaar Hermansen hat über die Jahre so einiges angesammelt, neben alten PKW’s und LKW’s auch alte Landmaschinen und Motoren. Selbst altes Spielzeug können Sie hier bestaunen.

Weitere Informationen zum Inselleben auf Bornholm und zahlreiche Tipps von Bornholmliebhabern und -kennern finden Sie auf Bornholm.de und Bornholm-Ferien.de.

Ein Kommentar hinterlassen:





Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.