Scout24| AutoScout24| FinanceScout24| FriendScout24| ImmobilienScout24| JobScout24|
Das Reisebüro im Internet
HomeNews Allgemein Von Lappland aus den Sternen nahe kommen

KOSTENLOSE TELEFONISCHE BERATUNG & BUCHUNG

0800-100-4116

AUS DEUTSCHLAND KOSTENLOS
+49 (0) 30 726 240 228 (AUSLAND)

MO-FR 9-22 UHR & SA-SO 10-22 UHR

Von Lappland aus den Sternen nahe kommen

14. Januar 2014 : | Autor: ts24

IceHotel in Lappland

IceHotel in Lappland

Viele Menschen glauben, dass Lappland, die nördlichste Region Skandinaviens, fast menschenleer ist und dort nur Bären und andere Tiere zu finden sind. Weit verbreitet ist auch die Annahme, dass es das halbe Jahr über dunkel ist und die Menschen meist depressiv verstimmt. Kaum einer weiss, dass Lappland eine Gegend mit faszinierenden Aspekten ist. So wird auch hier Landwirtschaft betrieben, besonders in den Sommermonaten, in denen es den ganzen Tag über hell ist, gedeihen die süssesten Erdbeeren am Polarkreis.

Aber hier oben im Norden, hunderte Kilometer nördlich des arktischen Wendekreises findet man noch wesentlich interessantere Dinge.

In der Nähe von Kiruna, der nördlichsten Ortschaft Schwedens, findet man den Spaceport Sweden, Europas einzigen Weltraumhafen.

Europas einziger „Raumhafen“. Und das in Lappland.

Es ist keine abwegige Sci-Fi-Geschichte, sondern angewandte Wissenschaft, die auf wirtschaftliche Interessen trifft. Schon seit 1957 ist das Schwedische Institut für Weltraumphysik am Esrange Space Center in Kiruna angesiedelt, welches wiederum zur europäischen Raumfahrtorganisation ESA gehört.

Im Jahr 2005 beschloss man die Gründung des Spaceport Sweden und seine Ausrichtung auf die sich rasant entwickelnde kommerzielle Raumfahrt.
Bereits zwei Jahre später schloss man mit der Gesellschaft Virgin Galactic, welche von Sir Richard Branson gegründet wurde, einen Kooperationsvertrag, um den Spaceport Sweden zur ersten Ausgangsbasis für touristische Suborbitalflüge außerhalb der USA zu entwickeln.

Ursprünglich war man in Kiruna davon ausgegangen, dass bereits ab 2013 der Betrieb von Virgin Galactic aufgenommen wird, mittlerweile hat sich dieser Termin auf 2015 verschoben. Den ersten Suborbitalflug mit Touristen an Bord wird Virgin Galactic Ende 2014 in den USA durchführen, Kiruna wird einige Monate später als zweite Ausgangsbasis für diese Flüge dienen.

Bis es soweit ist, bietet der Spaceport Sweden noch einige andere Aktionen für Touristen an, etwa Raumfahrtrainings in Kooperation mit der britischen Rüstungstechnologiefirma Qinetiq, Zero-Gravity-Flüge in Frankreich oder spektakuläre Flüge, bei denen man die Polarlichter über Lappland bewundern kann.

Vom Flugzeug aus die Polarlichter über Lappland bewundern

Lappland bietet beste Bedingungen, um die Polarlichter zu sehen, denn es befindet sich nördlich des sogenannten Aurora-Ovals. Im Rahmen eines Fluges kann man die Polarlichter auch in eher bedeckten Nächten ungestört bestaunen. In Kooperation mit dem Schwedischen Institut für Weltraumphysik können die Besucher des Spaceport Sweden mehr über die physikalischen Modelle hinter den Lichtern erfahren, bevor es hoch in den Himmel geht. Für dieses Angebot erhielt der Spaceport Sweden den Innovationspreis 2012, denn hierdurch werden auf wegweisende Art Wissenschaft, Technologie und Natur kombiniert, um bahnbrechende Erfahrungen für Touristen im sich entwickelnden schwedischen Weltraumtourismusmarkt zu bieten.

Die Flüge zu den Polarlichtern über Lappland werden jährlich zwischen September und März angeboten.

Ein Kommentar hinterlassen:





Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.